SAP Advantage Database Server


Grundlegendes

Der Advantage Database Server (im folgenden ADS) von SAP wird vom texManager zur Verwaltung der Datenbanken benötigt. Er regelt den exklusiven Zugriff auf die Datenbanken unter Beachtung aller Dateiattribute und Berechtigungen (Lese-, Schreib- und Löschrechte).

Der ADS-Server vermeidet Datenkorruption, bzw. dass ein Datensatz von 2 Seiten bearbeitet wird. Das gewährleistet mehr Stabilität und gegebenenfalls mehr Performance.

Man unterscheidet beim ADS zwischen zwei Varianten:

LOCAL SERVER - kostenfrei als DLL (ADSLOC32.DLL). Für Einzelplatzlösungen oder in kleinen Netzwerken.

REMOTE SERVER - kostenpflichtig als Client/Server Datenbank Management System. Für größere Netzwerke oder RDP-Zugriffe (Terminal-Server) notwendig. Auch in kleineren Netzwerken kann der ADS Remote Server sinnvoll sein. Vorteile sind u.a. schnellere Zugriffe. Die serverbasierte Transaktionsverarbeitung vermeidet zudem etwaige Datenbank-Korruptionen (z.B. bei „Absturz“ eines Clients oder Netzwerkunterbrüchen).

Die ADS Lizenzen sind nach Nutzeranzahl gestaffelt..

Der ADS ist sowohl auf 32, als auch auf 64 Bit Versionen (Windows) einsetzbar.

Installation

Der LOCAL SERVER (ADSLOC32.DLL) wird automatisch mit dem texManager installiert.

  • Die Installation des ADS-REMOTE-SERVERS muss separat durchgeführt werden. Hierzu müssen der Lizenzkey (Serial) und der Validation-Code vorliegen. Diese Daten erhalten Sie nach Ihrer Bestellung.
  • Der ADS muss auf dem texManager Fileserver installiert werden, also auf dem Computer (Server), auf dem die PC CADDIE Datenbanken liegen.
  • Zur Installation sind Administratorrechte erforderlich.