Mit Kombinationstexten flexibel Dokumente erstellen

Der Kombinationstext war ursprünglich nur eine Textbausteinliste bzw. Vorlage mit der man Microsoft Dokumente sehr einfach generieren konnte. Das geht heute natürlich immer noch, aber man kann diese Textbausteinliste noch zusätzlich flexibler nutzen.

Zum Beispiel als erweiterter AutoText. D.h. es wird nicht nur ein einzelner Textbaustein über eine Kurzbezeichnung eingefügt, sondern es wird eine Textbaustein-Auswahl angeboten.

Geben Sie in ihrem Text einfach die Kurzbezeichnung des Kombinationstextes ein und drücken sie dann die F3 -Taste. Sofort erscheint die entsprechende Textbausteinauswahl. Jetzt brauchen Sie nur noch alle Textbausteine, die an der aktuellen Cursor-Position eingefügt werden sollen, auswählen und <Einfügen> drücken.

Es können einzelne oder eine Gruppe von Textbausteinen ausgewählt werden. Bei der Anlage eines Kombinationstextes kann ein Muster (Vorschlag) hinterlegt werden, das beim Einfügen verändert werden kann.

Der Kombinationstext ist vom Grunde her ein Dokumentengenerator, der u.a. auf Knopfdruck ein Dokument von der Kopf- bis zur Fußzeile automatisiert erstellt.

Die gleiche Textbausteinliste bzw. die Technik des Kombinationstextes kann nun auch genutzt werden, um einzelne Textteile in einem Dokument gezielt erstellen lassen und zwar an vordefinierten Positionen. Der Kombinationstext wird zur Kombinationsliste, einem Dokumentengenerator der Dokumente von innen heraus strukturiert generiert.

Dazu werden Platzhalter, mit den hinterlegten Textbausteinlisten, an beliebigen Positionen im Textbaustein oder in der Vorlage eingefügt. Die einzelnen Bausteine der Kombinationslisten können selbst wieder Kombinationslisten enthalten.



Diese Platzhalter können in jeden Textbaustein oder jedes Word-Dokument eingefügt und mit "Copy and Paste" kopiert werden. So kann man eine Struktur in einen Text  bzw. Vorlage bringen, die später mit Inhalten gefüllt wird.


In Kombination mit dem AutoText, der natürlich auch wieder Platzhalter enthalten kann,  können während der Bearbeitung weitere Kombinationslisten ad hoc in den Text eingefügt werden.